.
  • August 2012

    EU-Kommission möchte die Energieeffizienz von Gebäuden erhöhen

    Nach Länder und Bund will auch die Europäische Union die Energieeffizienz von Gebäuden vorantreiben. Vorrangig sollen günstigere Investitionsbedingungen geschaffen werden. Die Europäische Kommission kündigt dazu ein 120-Milliarden-Euro-Kreditpaket der Europäischen Investitionsbank für Gebäuderenovierung und -instandhaltung an.


    Juli 2012

    Änderungen bei der Stromvergütung von Photovoltaikanlagen

    Photovoltaikanlagen sollen noch bis zu einer bundesweiten Gesamtleistung von 52 GW gefördert werden. Darauf haben sich Bund und Länder verständigt. Derzeit sind in Deutschland Anlagen mit einer Gesamtleistung von 27 GW installiert. Jährlich sollen maximal 2500 bis 3500 MW hinzukommen. Mit der getroffenen Entscheidung werden auch die Sätze für die Stromvergütungen verändert. Anlagen, die ab dem 1. April 2012 in Betrieb genommen wurden, erhalten nun 19,5 Cent/kWh (Anlagen bis 10 kW). Anlagen mit einer Leistung von 10 bis 40 kW werden mit 18,5 Cent/kWh vergütet. Der Eigenverbrauchsbonus entfällt bei allen Anlagen. Über diese und weitere Änderungen beraten wir Sie gern.