.
  • September 2010

    Die Bundesregierung beschließt ihr Energiekonzept

    Die Bundesregierung hat  ihre politische Agenda im Bereich der Umwelt- und Energiepolitik für die nächsten drei Jahren festgelegt. Die Gebäudesanierung nimmt weiterhin unter dem Aspekt der Energieeffizienz eine zentrale Rolle ein. Wie die Gebäudesanierung in den nächsten Jahren gefördert werden soll, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. In der Diskussion steht u.a. eine Reform des Mietrechts, um Hürden bei der Sanierung von Mietwohnungen zu reduzieren.


    August 2010

    Teile des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Sanieren" laufen aus

    Vor dem Hintergrund der Klimaschutzanstrengungen Deutschlands fördert die Bundesregierung die energieeffiziente Sanierung von Häusern. Zum 31. August 2010 laufen nun erste wesentliche Teile des KfW-Förderprogramms "Energieeffizient Sanieren" aus. Dies betrifft die Förderung für Einzelmaßnahmen z.B. für den Umtausch der Heizung oder den Einbau einer Umwälzpumpe. Außerdem betrifft es die Förderung für Maßnahmen zur Optimierung der Wärmeverteilung und zum Abbau von Nachtstromspeicherheizungen.
    Möchten Bauherren von diesen Programmen noch profitieren, können sie über ihre Hausbank Förderungen der Einzelmaßnahmen (Programm-Nr.: 152/430) bis einschließlich 31. August und für Optimierungsmaßnahmen (Programm-Nr.: 431) bis einschließlich 30. November beantragen. Bei Letztere ist zu beachten, dass die Rechnung der erbrachten Leistung spätestens am 31. August ausgestellt sein muss.